/

Das Showprinzip

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: Seit jeher ist diese Redensart in der Welt des Glücksspiels bekannt. Mit dieser alten Weisheit bricht jedoch die Gameshow „Winner or Loser“. Denn dort sind Geldgewinne ohne Einsätze garantiert – die Teilnehmer müssen keinen Cent setzen, können dafür aber richtig abräumen. Die spannende Showproduktion der MERKUR SPIELBANKEN NRW findet seit Februar 2019 in den staatlich konzessionierten Häusern des Spielbankenbetreibers statt. Und das mit großem Erfolg. Das Spielprinzip von „Winner or Loser“ setzt sich dabei aus speziellen Varianten der Spieleklassiker „Höher oder Tiefer“ und „Glücksrad“ zusammen. Die Teilnahme ist denkbar einfach: allen Besuchern des Casinos werden zwei Wochen vor der Show Lose ausgehändigt. Die Gewinner-Lose können am Tag der Show in eine Trommel geschmissen werden. Daraus ziehen Showmaster Marco und seine Assistentin Stefanie Baum schließlich die Kandidaten.

In der ersten Spielrunde müssen die Ausgewählten stets einschätzen, ob die nächste Karte höher oder tiefer als die vorherige Karte ist. Dabei zählen nur die Augen der Karte aus einem überdimensionierten XXL-Romméspiel. Moderatoren-Ass Marco hilft bei den Entscheidungen, kann dabei aber auch auf die falsche Fährte führen. Wer dieses Spiel meistert, dreht im Finale am Glücksrad und kämpft somit um den Hauptpreis.

 

 

Die nächsten Termine

Samstag, 31.12.2022

Loseinwurf: bis 21 Uhr

Start der Show: 22 Uhr

Hauptgewinn: 10.000 Euro

 

Top